Alien Ensemble

alien-ensemble11

ALIEN ENSEMBLE

Samstag, 14.02.2015   Beginn: ab 20:00 Uhr

Grundschule an der Südstr.1, Penzberg

Mit The Notwist wurde Micha Acher im letzten Jahr bereits international für das neue Album “Close To The Glass” nahezu frenetisch gefeiert.
Das Alien Ensemble wurde 2010 gegründet und besteht neben seinem Kopf Micha Acher unter anderem noch aus noch zwei weiteren Mitgliedern von The Notwist: Karl-Ivar Refseth (Vibraphon) und Andi Haberl (Schlagzeug). Aber auch mit Mathias Götz (Posaune; Harmonium), Stefan Schreiber (Bassklarinette; Saxophon), Oliver Roth (Altflöte) und Benni Schäfer (Bass) spielt Micha Acher (Trompete; Indisches Harmonium) schon seit vielen Jahren in den verschiedensten Formationen und Konstellationen.
Dadurch entstand unter den Musikern eine ganz besondere musikalische und sehr persönliche Kommunikationsebene. Denn beim Alien Ensemble geht es um das Erforschen ganz persönlicher Klangwelten und um das Entwickeln einer eigenen musikalischen Sprache. Alles dreht sich um die Einflüsse akustischer Musik, auf Elek¬tronik verzichtet Micha Acher hier zur Gänze.
Die Musiker sind allesamt Jazz-geschult, praktizieren aber doch nicht “den Jazz” im herkömmlichen Sinne.
Diese Musik ist daher auch kein Schaulaufen technischer Skills. Eigentlich ist es schier unmöglich für das Alien Ensemble eine Schublade aufzumachen. Es finden sich Elemente der Minimal Music oder des Krautrocks genauso wie feinste Bläsersätze oder Anklänge an den Sound Mix von New Orleans.
Micha Achers Kompositionen, seine Arrangements und die Umsetzung mit den fabelhaften Musikern des Alien Ensembles — all das ist einzi¬gartig in der deutschen Musiklandschaft! Und ein Beispiel dafür, dass dort wo die Schubladen aufhören, Kunst erst beginnen kann!

Karten bei der Buchhandlung Rolles Penzberg

19,-€, erm. für Mitglieder der Kunstzeche 17,-€, Schüler/innen und Studenten/innen 7,-€

alien-ensemble3

Kategorie das war 2015 | | zurück zu Woodhouse Sa. 8.März 2014 19:00Uhr | weiter zu Mulo Francel & Friends
Erstellt am16. Januar 2015
Artikel per RSS 2.0 Feed verfolgen
Kommentare per RSS 2.0 Feed verfolgen.
Kommentare sind derzeit geschlossen, aber Sie können dennoch einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert