FJARILL Sa.25.Jan.2014 19:30Uhr

fjarill033-600

FJARILL
Aino Löwenmark - Piano
Hanmari Spiegel - Geige
Omar Rodriguez Calvo - Baß
Jürgen Spiegel - Schlagzeug
Die beiden Musikerinnen von Fjarill sind wie verschiedene Pole. Die
eine ein Wirbelwind, die andere: besonnen, ruhiger. Wenn sie Geige
spielt, kann man sich dem Zauber nur schwer entziehen. Doch wenn
die schwedische Pianistin und Sängerin Aino Löwenmark und die südafrikanische
Geigerin Hanmari Spiegel als Duo Fjarill auf der Bühne
stehen, sind sie, trotz oder gerade wegen ihrer Unterschiedlichkeit,
musikalisch eins.
Die beiden Schmetterlinge – so die deutsche Bedeutung des Bandnamens
– singen in ihren Muttersprachen: Schwedisch und Afrikaans. Die
Musik von Fjarill in drei Worten? Tiefgründig, fröhlich-melancholisch
und lebendig
Für ihr neues Album haben sie sich prominente und kompetente
Unterstützung aus dem Tingvall Trio geholt: Schlagzeuger Jürgen
Spiegel und Bassist Omar Rodriguez Calvo geben den Songs ein für die
Musik von Fjarill neues Klanggewand: kantiger, wilder – und vor allem
jazziger.

Sa.25.Jan.2014 19:30Uhr

Gymnasium Penzberg

Vorband Jazz Miners

Woodhouse Sa. 8.März 2014 19:00Uhr

woodhouseneukl

Woodhouse

Horst Janßen - Posaune
Georg „Schröder“ Derks - Klavier
Andy Scheel - Bass
Rolf Drese - Schlagzeug

WOODHOUSE ist eine der bekanntesten Jazzformationen in NRW.
Mehrere Tausend Konzerte im In-und Ausland, zahlreiche Rundfunk und
TV-Auftritte sowie LP/CD-und DVD Produktionen, markieren den Erfolgsweg
der Band seit ihrer Gründung im Jahr 1953.
Ihre Arbeit hat die Band in der Ära des Stilpluralismus auf ein breites
Musikspektrum ausgerichtet. WOODHOUSE bietet ein Repertoire aus
Dixieland, Modernem Swing, Blues, Samba, Bossa-Nova, Jazzrock, Popmusic
– garantiert groovender und swingender JAZZ auf hohem Niveau!
www.woodhousejazz.de
Das Konzert ist eine Initiative zur Unterstützung des Anbaus an das
Stadtmuseum Penzberg. Die beiden Vereine „Kunstzeche Penzberg
e.V.“ und „Freundeskreis Heinrich Campendonk e.V.“
möchten das Museum für seine künftigen Aufgaben gut ausstatten und
hierzu einen Beitrag leisten – mit Ihrer Unterstützung!
Aus der bewährten Freundschaft zu Dr. Pohle aus Penzberg hat
WOODHOUSE das Honorar zugunsten des Museumsprojektes halbiert.
Ebenso gehen vom Verkauf der WOODHOUSE-Jubiläums-Doppel-CD
je 5 EURO als Spende an den Verein.
Karten zu 19,- € (reduziert 7,- €) bei der Buchhandlung Rolles, Penzberg
Bahnhofstr. 24, Tel. 08856 – 43 44
übers Museum Tel. 08856 - 813 481 - oder an der Abendkasse.

Sa. 8.März 2014 19:00Uhr, Stadthalle PEnzberg

Benedikt Jahnel Trio “Equilibrium” So.5.10.2014 20:00Uhr

bjt-24-von-426001

Benedikt Jahnel (p), Antonio Miguel (b), Owen Howard (dr)

“Equilibrium” ist das exzellente ECM-Debüt eines deutsch-kanadisch-spanischen Trios, das in den letzten Jahren auf ausgiebigen Tourneen (u.a. in Deutschland, Ukraine, Kanada und USA) zu einer stilistisch unverwechselbaren Gruppe zusammengewachsen ist. Spannung entsteht vor allem aus den gegensätzlichen Spielweisen von Klavier und Schlagzeug. Benedikt Jahnels Spiel am Piano, von rhythmischen Phrasen in kleinsten Einheiten geprägt, stößt auf die großen Bögen des Schlagzeugers Owen Howard, der diese mit Flow und viel Risiko spielt und dabei auf die Kraft von Melodie und Puls setzt. Antonio Miguel am Bass findet sich nicht selten in der Rolle des musikalischen Vermittlers zwischen diesen Polen. Der Stil der Band integriert auf subtile Weise Elemente aus Klassik und modernem Groove. Jahnel, dem Münchner Publikum vor allem als Mitglied von max.bab bekannt, hat sein musikalisches Profil außerdem durch die Arbeit mit dem Metropol Orchestra, Phil Woods, Charlie Mariano, Dave Liebman und John Abercrombie geschärft. “Er gehört zu den Hoffnungsträgern der aktuellen Jazzszene.” (Odilo Clausnitzer, Jazz-online)

bjt-38-von-42600

Konzert am  5.10.2014 in der Aula der Grundschule an der Südstr.1, Penzberg um 20:00 Uhr

Alex Czinke Trio Feat. Julia Fehenberger Fr. 5.12.2014 20:00Uhr

phpthumb_generated_thumbnailjpg

Alex Czinke (git)
Benny Schäfer (b)
Matthias Gmelin (dr)
Julia Fehenberger (voc)

Die Musik des Münchner Jazzgitarristen Alex Czinke bewegt sich weitab von Mainstream und Fusion. Neben phantasiereichen instrumentalen Eigenkompositionen stehen packende Arrangements auserkorener Popklassiker auf dem Programm, die das Trio mit der ausdrucksstarken Sängerin und Künstlerin Julia Fehenberger (High Fly Orchestra, Deep Jazz) zum Besten gibt.

Den vielseitigen Bassisten Benny Schäfer kennt man vor allem von der Band max.bab, einer der vielversprechensten und erfolgreichsten deutschen Jazzformationen der jüngeren Generation und von der Popband Balloon Pilot (Millaphon Records). Matthias Gmelin ist einer der authentischsten und erfahrensten jungen Schlagzeuger der deutschen Szene. Er spielte mit Johannes Enders, Peter O’Mara, Bireli Lagrene, der NDR-Big-Band, Ack van Rooyen und vielen anderen zusammen.

Das renommierte Musik Magazin AKUSTIK GITARRE lobte 2009 Alex Czinke’s Album Since I Moved The Table:  “ Der Mann hat eine Vision. Man hört das nicht nur, man spürt es. Tolles Album !

20:00 Uhr

Aula Gymnasium Penzberg, Karlstr.38-42, 82377 Penzberg

Karten bei Buchhandlung Rolles Penzberg

19,-€, Schüler 7,-€